KunStStoff für den harten einSatz

Recycelbar, hochwertig, leicht und haltbar. Das Familien-unternehmen Leo Laine Oy aus Rauma in West-Finnland fertigt Thermoplast-Produkte mit diesen Eigenschaften. 

Produktionsbeginn erfolgte Mitte der 70er Jahre. Seitdem modernisiert das Unterneh-men seinen Maschinenpark und investiert in neue Geräte. „Wir schauen der Zukunft entgegen!“ sagt Unternehmerin Outi Laine.

Die Produkte bestehen aus durchgängig gefärbtem Polyethylen. „Wenn das Produkt zerkratzt oder beschä-digt wird, bleibt die Farbe erhalten“, erklärt Laine. „Wenn es verformt wird, geht es in die ursprüng-liche Lage zurück.“ Diese Eigenschaft ermöglicht beispielsweise die Herstellung schwer beanspruchbarer Teile von Arbeitsmaschinen. Laine fährt fort: „Das ist Material für den harten Einsatz! Es verträgt sowohl kalte als auch warme Temperaturen, ohne schneller zu altern.“ 

Alle ausgehenden Materialströme von Leo Laine sind zertifiziert, was die Pro-duktion des Unternehmens umwelt-freundlich macht. Juho Kauppi, Ver-kaufsleiter, erklärt: „Wir recyceln 100% der Nebenprodukte unserer Produkti-on. 95% werden in unserem Werk wie-derverwertet. Die restlichen 5% gehen an externe Akteure, die das recyceln, was für uns qualitativ nicht reicht.“
Zu Deutschland pflegt Leo Laine lang-jährige Beziehungen. 

„Die deutsche Indus-trieproduktion ist stark“, freut sich Laine. „Dazu kommt, dass die Ver-kehrsanbindung von Finnland nach Deutschland dank des Hafens von Rau-ma unkompliziert ist. Wir können also problemlos auch größere Teile nach Deutschland liefern.“